Tradition ist das Fundament

Seit vier Generationen ist die Familie Schneider der hohen Kunst des Backens treu.
  • 1919
  • 1921
  • 1945
  • 1947
  • 1970
  • 1975
  • 1980
  • 1984
  • 1994
  • 1998
  • 2002
  • 2005
  • 2007
  • 2008
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2012
  • 2014
  • 2017
  • 2019
2 0
1 9
1919
1921
1945
1947
1970
1975
1980
1984
1994
1998
2002
2005
2007
2008
2008
2009
2010
2012
2014
2017
2019
1 9
1 9

Wie alles begann

history_header_test

Max und Josepha Schneider erwerben das Haus mit der Bäckerei in der Leonhard-Hausmann-Straße 37 in Pfersee.

2 1
2 1

Bäcker-Nachwuchs

Es gibt Nachwuchs: Wieder ein Max Schneider und wieder ein zukünftiger Bäckermeister.

4 5
4 5

M & M

history_header_test

Max Schneider heiratet seine Maria.

4 7
4 7

Die nächste Generation

history_header_test

Maximilian Schneider junior wird geboren. Er erlernt bei seinem Vater das Bäckerhandwerk und den beruf des Konditors in einer Augsburger Konditorei. Er legt in beiden berufen die Meisterprüfung ab.

7 0
7 0

Vollgas mit Vollwert!

Auf einem Seminar in St. Georgen erfährt Max Schneider jun. mehr über gesunde Ernährung und die Kraft des vollen Korns. Er ist davon überzeugt, dass ein Bäcker mehr backen kann, als “nur” Mischbrote.

Noch im selben Jahr wird in der Leonhard-Hausmann-Straße das erste Bio-Getreide gemahlen und es entstehen die ersten Schneider-Vollwertbrote. Anfangs noch in kleinen Plastikschüsseln. Als sich jedoch die Qualität der Brote herumspricht, liefert der junge Bäcker auch schon bald nach München.

7 5
7 5

Hochzeitsglocken

history_header_test

Es wird geheiratet! Anneliese Knoll stammt ebenfalls aus einer Bäckerfamilie und lenkt zusammen mit Max fortan die Entscheidungen in der Bäckerei. Zusammen eröffnen sie bald eine zweite Verkaufsstelle an der Pferseer Hauptstraße.

8 0
8 0

Es kann weitergehen

Georg Schneider wird als Zweiter von drei Söhnen geboren.

8 4
8 4

Neu in Neusäß

history_header_test

In der kleinen Backstube wird es immer enger. Die Bäckerei zieht in die neuen Betriebsräume in Neusäß. Und wieder geht der inzwischen dreifache Vater neue Wege.

Er investiert in einen Spezialbackofen aus Hamburg. Dieser bäckt genauso wie ein Steinbackofen und ist somit für gute Brote die erste Wahl. Natürlich darf bei der neuen Backstube ein Bäckergeschäft nicht fehlen.

9 4
9 4

Eigene Filialen entstehen

Nach und nach werden eigene Filialen aufgebaut. Heute ist der Vollwertbäcker Schneider auch in Lechhausen, Mühlhausen, Gessertshausen, Aystetten, Fischach und Deuringen.

9 8
9 8

Wie der Vater so der Sohn

Der mittlere Sohn Georg Schneider beginnt seine Ausbildung zum Bäcker und anschließend zum Konditor. Beide schließt er mit Bestnoten ab.

0 2
0 2

Ein neues Gesicht für Pfersee

history_header_test

Das erste Schneider-Cafe eröffnet im Herzen unseres Augsburger Stadtteils.

0 5
0 5

Bester Bäckermeister

Georg Schneider Bäckermeister

In der bayerischen Bäckerfachschule besteht Georg Schneider die Meisterprüfung. Er schließt diese als Jahrgangsbester ab.

0 7
0 7

Meisterhaft

Nachdem Georg Schneider bereits die Meisterprüfung zum Bäcker und den Betriebswirt des Handwerks als Jahrgangsbester abgeschlossen hat, besteht er auch die Konditormeisterprüfung mit Bravur.

0 8
0 8

Bäcker feiern Hochzeit

history_header_test

Georg und Kathrin Schneider heiraten.

0 8
0 8

Viel Grund zu feiern

history_header_test

Georg Schneider wird in die Nationalmannschaft der deutschen Bäcker berufen 10 Jahre repräsentiert er in dieser das deutsche Bäckerhandwerk im In- und Ausland

0 9
0 9

Jubiläum

90 Jahre Bäcker Schneider. 40 Jahre Bio-Vollwertbäcker.
Tradition, handwerkliches Können, gute Zutaten und die Erfahrung von vier Generationen.

1 0
1 0

Große Ehre

history_header_test

Zum ersten Mal erhält der Vollwertbäcker Schneider den Staatsehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk.

1 2
1 2

Vom Vater zum Sohne

history_header_test

Max Schneider vertraut die Bäckerei seinem Sohn Georg an. Die 4. Generation Schneider-Bäcker leitet nun die Geschäfte.

1 4
1 4

Das Café am Schloss

history_header_test

Im neuen Mittelpunkt von Affing wird das größte Schneider Café eröffnet.

1 7
1 7

Große Ehre die Zweite

history_header_test

Zum zweiten Mal erhält der Vollwertbäcker Schneider den Staatsehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk.

1 9
1 9

Ein neues Gesicht!

history_header_test
history_header_test
history_header_test
history_header_test

100 Jahre und nicht müde.
Der Vollwertbäcker Schneider startet mit einem neuen Markenauftritt in das
neue Firmenjahrhundert. Natürlich, frisch und handwerklich, das sieht man.

Allergien sollen dem Genuss bei Vollwertbäcker Schneider nicht im Weg stehen.
Deshalb schulen wir unsere Mitarbeiter fortlaufend und umfassend in der Warenkunde.

Alle Infos zu den Allergenen, Inhaltsstoffen und unseren Produkten erhalten Sie in unseren Filialen - gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch oder per E-Mail.